Herren nach hartem Kampf ohne Punkte

SuS-Uerdingen

SuS Haarzopf – SC Bayer 05 Uerdingen 25:26 (15:15)


Gegen spielstarke Gäste aus Uerdingen zeigen die Herren am Sonntagnachmittag eine kämpferische Leistung – gehen am Ende aber leer aus.

Im ersten Durchgang erspielten sich beide Mannschaften des Öfteren eine 2-Tore-Führung – auf der anderen Seite glich man jedoch postwendend wieder zum Unentschieden aus. Es entwickelte sich eine umkämpfte Partie auf Augenhöhe. In der Abwehr hielt vor allem Guido Hülskamp im Haarzopfer Tor die Mannschaft mit seinen Paraden im Spiel – im Angriff ließ das Team zu viele Chancen liegen und leistete sich gegen eine offensive Abwehr der Uerdinger einige Fehler, fand und nutzte aber auch die Lücken in der Deckung der Gäste, so dass es mit einem gerechten 15:15 Halbzeitstand in die Pause ging.

In Durchgang 2 konnte sich Uerdingen in der 39. Minute erstmals mit 2 Toren absetzen, von dort an lief das Team jedoch immer einem knappen Rückstand mit 1-2 Toren hinterher, verlor aber nie den Anschluss. Beide Seiten stellten sehr kompakte Abwehrreihen, woraus viele Ballgewinne resultierten. In der 48. Minute konnte Uerdingen erstmals mit 3 Zählern davonziehen und verteidigte den Vorsprung bis 2 Minuten vor Abpfiff. Die offene Deckung sowie 2 Zeitstrafen gegen die Gäste nutzte Haarzopf um auf 25:26 zu verkürzen und sich in den Schlusssekunden noch eine Torchance zu erspielen. 5 Sekunden vor Anpfiff scheiterte das Team mit dem letzten Wurf der Partie am Schlussmann der Gäste.

Es spielten: Hülskamp (TW), Riemer (1), Bretz, B. Weske (5), Runge (1), Horst (1), Kluczynski (10), Middendorf (5), Neff (1), Schmidt, K. Weske (1)

Herren siegen im zweiten Derby

Werden - SuS

DJK Grün Weiß Werden – SuS Haarzopf 32:37 (17:17)

Im zweiten Derby der Saison holen die Herren 2 Punkte gegen bisher noch ungeschlagene Gastgeber aus Werden. Die personellen Ausfälle kompensierte das Team mit einer konzentrierten Teamleistung.

Haarzopf erwischte am Sonntagnachmittag den besseren Start in die Partie und ging schnell über ein 1:4 und 2:6 mit 4 Toren in Führung. Besonders über die  Linksaußenposition und den Rückraum kam das Team immer wieder zum sicheren Torerfolg. In der 11. Spielminute kam Werden zum 7:7 Ausgleich, 5 Minuten später konnte Haarzopf durch einen 4:0 Lauf wieder den alten Abstand auf 7:11 herstellen. Es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe und ein offener Schlagabtausch im Angriffsspiel beider Mannschaften, so dass es mit einem leistungsgerechten 17:17 in die Pause ging.

Im zweiten Durchgang nahm das Spiel einen ähnlichen Spielverlauf – Haarzopf legte immer wieder 2-3 Tore vor, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen. Werden schlug zurück und glich in der 39. Minute zum 21:21 aus. Gestützt auf einer guten Deckungsarbeit konnte das Team im Angriffsspiel das Tempo hochhalten und kam immer wieder über die zweite Welle und gutes Überzahlspiel zu ihren Abschlüssen. Das Resultat war eine erneute 4-Tore Führung in der 47. Spielminute. Von dort an legte Haarzopf Tor für Tor nach und stellte die Weichen dann endgültig Richtung Sieg.

Es spielten: Hülskamp (TW), Riemer, Bretz, B. Weske (10), Runge (2), Horst (1), Kluczynski (14), Middendorf (6), Neff (1), Bolz (3)

Froehliche Wachteln

Mit einem 25:31 Arbeitssieg beendeten die 1. Herren den Spieltag und leutete in bester Laune die besinnliche Weihnachtszeit ein. Details des Spiels ersparen wir an dieser Stelle den Handballexperten und aufmerksamen Fans des SuS. Lediglich der Schlusspunkt mit dem goldenen Schuss von Florian Liedtke sei an dieser Stelle erwaehnt. Ein bemerkenswerter Übergang in einen ereignisreichen Abend.

IMG 3751

SuS Haarzopf 35:24 Kettwig III

1 Mannschaft 2016 2017

Unsere Herren kamen am Samstag-Nachmittag, gegen dünn besetzte Kettwiger, gut in die Partie und konnten direkt zu Beginn mit einem 3:0 Lauf Akzente setzen. Im Angriff kam das Team immer wieder über die zweite Welle und zahlreiche Tempogegenstöße zu einfachen Toren und konnte bereits nach der ersten Hälfte mit einer 20:9 Führung für die Vorentscheidung sorgen. In Hälfte zwei, die sich offen gestaltete, wurde ein wenig Tempo herausgenommen, der verdiente Sieg aber sicher nach Hause gespielt.

Mit 14:2 Punkten liegt unser Team punktgleich mit der HSG am Hallo und Winfried Huttrop, die an diesem Spieltag ebenfalls nichts haben anbrennen lassen, weiterhin an der Spitze der BL.

Kommenden Samstag (10.12.2016) geht es dann gegen die Zweitvertretung des ETB - Anpfiff ist um 17:00 Uhr in der Helmholtz-Halle.

Additional information